Saintes Maries de la Mer und die Carmague

Die Sonne scheint in Saintes Maries de la Mer als wir morgens auf dem Campingplatz „La Brise“ aufwachen. Wir sind gestern Abend spät, im Dunkeln, hier aufgeschlagen und sehen jetzt erst mal richtig wo wir hier sind. Die ganze Nacht wehte ein lauer Wind vom Meer und wir konnten sogar unsere Heizung nachts ausmachen sonst wäre es uns zu warm geworden.Genau das was wir nach wochenlangem Regen und Schnee brauchen.

Camping “ La Brise“

Unser Stellplatz auf dem Camping La Brise.

Unser Stellplatz auf dem Camping La Brise.

Der Campingplatz liegt zwischen der atemberaubenden Landschaft der Camargue und dem Meer. Der ganze Campingplatz ist, wohl anders als im Sommer, locker gefüllt mit Wohnmobilen und einigen wenigen Wohnwagen. Bis auf einen älteren Bulli und unseren Freunden die uns hierhin gelockt haben mit Ihrem MB 207 sind wir allerdings wieder einmal das älteste Mobil.

Es gibt viele Camping-Bungalows aus Holz und auch feste Zelte zu mieten. Der Preis von 13,50 € zuzüglich 5,30 € für 16A Strom ist nicht gerade günstig aber für ein paar Tage zu verkraften. Die Sanitäranlagen sind gepflegt und wir können nach vier Tagen mal wieder duschen. 🙂

Ansonsten ist es hier im Moment sehr ruhig und entspannt. Das wird im Sommer wohl anders sein. 

Strand saintes Maries de la Mer

Erster Spaziergang am Strand vor dem Campingplatz.

Saintes Maries de la Mer

 

 

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

Kommentar verfassen